+++ MEDIZIN-TELEGRAMM +++ ONKOLOGIE-TELEGRAMM +++

HOME

 

Chronische Atemwegserkrankungen und SARS-CoV-2: Nicht Jeder ist ein Risikopatient
Pneumologen legen aktualisierte Stellungnahme zur Risikoabschätzung vor

26. November 2020 - Wie hoch ist mein Risiko für einen schweren Verlauf? Für Patienten mit chronischen Lungen- und Atemwegserkrankungen, aber auch anderen chronischen Krankheiten stellen sich mit besonderer Dringlichkeit diese Fragen angesichts der Covid-19-Pandemie. Um der Verunsicherung von Patienten und behandelnden Ärzten entgegenzuwirken, hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) gemeinsam mit dem Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner e. V. (BdP) nun eine aktualisierte Stellungnahme veröffentlicht, welche die Risikoabschätzung bei unterschiedlichen chronischen Erkrankungen – insbesondere der Atmungsorgane - erleichtern soll.

>>> zum Artikel


Bepanthen® Wund- und Heilsalbe
Abheilung der Haut nach Lasertherapie

25. November 2020 - Um eine schnellere Abheilung zu erzielen, profitieren oberflächliche Wunden, die durch medizinische und kosmetische Interventionen entstanden sind, von einer geeigneten Nachsorge. Ziel ist es, nach den Eingriffen die Integrität der Haut so wiederherzustellen, dass die Schädigung im besten Fall nicht mehr erkennbar ist. Insbesondere eine beschleunigte Re-Epithelisierung und Wiederherstellung der Funktion der Hautbarriere werden als Schlüssel für eine komplikationslose Heilung angesehen.

>>> zum Artikel 


SilverStar-Förderpreis 2020
Engagement für ältere Menschen mit Diabetes
17. November 2020 - Bereits zum neunten Mal sind mit dem SilverStar-Förderpreis der BERLIN-CHEMIE AG herausragende Projekte und Personen geehrt worden, die ältere Menschen mit Diabetes in besonderer Wiese unterstützen. Mit dem SilverStar-Förderpreis unterstützt die BERLIN-CHEMIE AG seit 2011 herausragende Projekte, Initiativen und Personen, die sich in besonderem Maße für ältere Menschen mit Diabetes einsetzen. Viele verschiedene Ideen und Projekte wurden in den letzten Jahren ausgezeichnet, über 250 Projekte haben sich bislang um den mit jährlich 25.000 Euro dotierten Förderpreis beworben. Unter dem diesjährigen Motto „Diabetes in Bewegung“ konnten Einzelpersonen, Praxen und Initiativen ihr Projekte einreichen.

>>> zum Artikel


Luftbelastung
Lungengesundheit leidet unter schlechter Luft in Innenräumen

11. November 2020 - Anhaltende Luftbelastung in Innenräumen, zum Beispiel durch Tabakrauch, Holz- oder Gasheizung oder Kochen mit Gas, kann laut einer aktuellen Studie die Lungenfunktion bei Erwachsenen mittleren Alters verringern und das Asthmarisiko erhöhen.

>>> zum Artikel 


SARS-CoV-2: Genesen aber nicht geschützt
MHH entwickelt einfachen Test zum Nachweis schützender neutralisierender Antikörper
5. November 2020 - Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 können sehr unterschiedlich verlaufen: Während einige Menschen keine Symptome haben, erkranken andere schwer. Eine wichtige Frage, die sich nach überstandener Infektion oft stellt, ist, in welchem Umfang neutralisierende Antikörper gegen das Virus gebildet wurden, da nur diese den Körper vor erneuter Infektion schützen können.

>>> zum Artikel


DGN 2020
Jeder Zweite leidet an einer neurologischen Krankheit - Neue Stiftung unterstützt mit Patienteninformationen
5. November 2020 - Beim 93. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) wurde die Deutsche Hirnstiftung aus der Taufe gehoben. Ihr Angebot: leicht verständliche Informationen zu neurologischen Erkrankungen sowie Beratung und Forschungsförderung. Interessierte können von diesem Angebot profitieren und das Anliegen durch eine Mitgliedschaft oder Spenden unterstützen. Bislang fehlte Betroffenen eine objektive und valide Informationsplattform. Diese Lücke schließt nun die neue Stiftung.

>>> zum Artikel


Umckaloabo®
Schneller gesund mit pflanzlichem Antiinfektivum
27. Oktober 2020 - Diesen Herbst stellt sich bei jedem Husten die bange Frage: normale Erkältung oder Covid-19? Seit das neue Corona-Virus grassiert, ist es wichtiger denn je, grippale Infekte rasch und wirksam zu behandeln. So wird das Immunsystem entlastet und kann sich auf die Bekämpfung gefährlicher Viren konzentrieren. Eine aktuelle Studie zeigt: Wer bei akutem Atemwegsinfekt mit pflanzlichen Arzneimitteln behandelt wird, ist schneller wieder gesund. Für Umckaloabo® registrierten die Wissenschaftler den stärksten Effekt.

>>> zum Artikel


Medizinischer Durchbruch in Harvard
Neuer Bluttest entwickelt - Der Dublin-Boston-Score sagt Covid-Verlauf voraus
20. Oktober 2020 - Einem Forscherteam aus Harvard ist es gelungen, einen Bluttest zu entwickeln, der den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung zuverlässig vorhersagen kann. Seine Anwendung soll nun dabei helfen, schwere Verläufe frühzeitig zu erkennen und die betroffenen Patienten besser behandeln zu können.

>>> zum Artikel


Innovationsforum Schmerzmedizin
Online-Kongress im November
16. Oktober 2020 - Nach dem großen Erfolg des ersten virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtages im Juli 2020 bietet die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) interessierten Ärzten die zweite große Fortbildungsveranstaltung in diesem Jahr ebenfalls online an.
>>> zum Artikel

Steckbrief Innovationsforum Schmerzmedizin 2020 – ONLINE
Wann: 06. / 07. November 2020
Programminformationen und Anmeldung:

www.dgschmerzmedizin.de/kongresse/innovationsforum-schmerzmedizin/


Canesten® GYN
Gesteigerte fungizide Wirkung von Clotrimazol in Vaginaltabletten mit Milchsäure-Formulierung
12. Oktober 2020 –  Rund 75 Prozent der Frauen leiden mindestens einmal in ihrem Leben an einer vaginalen Pilzinfektion, 40 bis 45 Prozent sogar mindestens zweimal. Als Goldstandard in der Therapie gilt die topische Anwendung von Clotrimazol, einem Antimykotikum mit breitem Wirkspektrum, das von der Paul-Ehrlich-Gesellschaft als Mittel der Wahl angesehen wird und von der WHO 2005 in die Liste der unverzichtbaren Arzneimittel aufgenommen wurde.

>>> zum Artikel


Mikronährstoffversorgung für die Stillzeit
Klinische Studie zeigt: Mikronährstoffe aus Elevit® 3 kommen in der Muttermilch an
12. Oktober 2020 -  In der Zeit von der Konzeption bis zum zweiten Geburtstag des Kindes – also in den ersten 1.000 Tagen des Lebens – beeinflusst die Versorgung mit Nährstoffen und die Fürsorge, die ein Kind erfährt, seine Fähigkeit zu wachsen und zu lernen sowie sein lebenslanges Gedeihen. Ergebnisse einer Studie die demnächst publiziert werden, weisen darauf hin, dass die Einnahme des Supplements die Nährstoffe im Blut erhöht.

>>> zum Artikel


Website informiert Betroffene über EoE
Service der Dr. Falk Pharma
1. Oktober 2020 – Schluckbeschwerden und Schmerzen: Die eosinophile Ösophagitis (EoE) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Speiseröhre, deren Entstehung noch nicht vollständig geklärt ist und die viele Unsicherheiten aufwirft. Patientinnen und Patienten können sich nun über den Arztbesuch hinaus selbstständig online und fundiert informieren.

>>> zum Artikel 


COPD
Schimmelpilzallergie
1. Oktober 2020 - Eine Schimmelpilzallergie könnte laut einer neuen Studie zu schlimmeren Symptomen bei Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit COPD führen. Bei der Behandlung von Menschen mit COPD sei dies ein wichtiger Aspekt, den Medizinerinnen und Mediziner unbedingt beachten sollten.

>>> zum Artikel


Nationale Demenzstrategie verabschiedet
40% aller Demenzfälle könnten verhindert werden
1. Oktober 2020 – Laut dem aktuellen Bericht der „Lancet Commission“ könnte mehr als ein Drittel aller Demenzfälle verhindert werden. Dieses Potenzial auszunutzen, ist angesichts des rasanten Anstiegs von Demenzerkrankungen durch den demografischen Wandel von besonderer Bedeutung. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) setzt sich dafür ein, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Demenzprävention die Bevölkerung erreichen. Neu ist zum Beispiel der Risikofaktor „Schädeltrauma“ – Helme beim Sport oder im Straßenverkehr schützen nicht nur vor akuten Unfallfolgen, sondern auch langfristig vor einer Demenz. Am Mittwoch wurde eine Nationale Demenzstrategie verabschiedet, an der die DGN aktiv mitgewirkt hat.

>>> zum Artikel

 

Typ-1- oder Typ-2-Diabetes
Insulin aspart Sanofi® in Deutschland erhältlich
9. September 2020 – Ab sofort ist Insulin aspart Sanofi® (Insulin aspart 100 Einheiten/ml), das erste Biosimilar zu Insulin aspart, zur Behandlung für Menschen mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes in Deutschland erhältlich. Insulin aspart Sanofi® zeigt ein vergleichbares Wirksamkeits- und Verträglichkeitsprofil wie das Referenzarzneimittel (NovoRapid®). Insulin aspart Sanofi® ist im SoloSTAR®-Fertigpen und in der Patrone erhältlich.

>>> zum Artikel


Verändertes Mikrobiom bei Hochaltrigen
Wie die Darmflora das Altern beeinflussen kann
2. September 2020 - Der Darm mit seinen zahlreichen Mikroorganismen leistet einen maßgeblichen Beitrag zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden. Doch wie verändert sich das Mikrobiom des Darms – immerhin größtes Organ des menschlichen Körpers – bei hochaltrigen Menschen? Und welchen Einfluss hat seine veränderte Zusammensetzung auf die Gesundheit geriatrischer Patienten – und ihr Altern? Mit dieser Thematik setzt sich Professor Christoph Kaleta, Leiter der Arbeitsgruppe „Medizinische Systembiologie“ am Institut für Experimentelle Medizin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, auseinander. In seiner Keynote „Elucidating the contribution of the gut microbiome to aging“ im Rahmen der am Donnerstag beginnenden geriatrisch-gerontologischen Online-Konferenz beleuchtet er das Thema ganzheitlich. Dabei zeigt Kaleta auf, wie mikrobiombasierte Therapien das Altern verlangsamen können. Die Online-Konferenz findet vom 3. bis 5. September statt und wird organisiert von der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) mit Beteiligung der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG).

>>> zum Programm


Lebensqualität älterer Patienten
Schmerzmediziner und Geriater fordern interdisziplinäre Zusammenarbeit
31. August 2020 - Der Umgang mit chronischen Schmerzen im Alter bleibt auch nach dem Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2020 eine Herausforderung. Ältere Menschen leiden häufig unter zahlreichen chronischen Erkrankungen und nehmen deshalb verschiedene Medikamente ein. Beide Fachgesellschaften (DGS/DGG) betonen, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit die Basis ist, um den Herausforderungen in der Schmerztherapie älterer Menschen zu begegnen. Das betreffe einerseits die Zusammenarbeit von Fachärzten, Physiotherapeuten, Apothekern etc. bei der Behandlung einzelner Patienten. Andererseits sei auch die bundesweite Kooperation von Fachgesellschaften wichtig, um die Qualität der Therapie voranzubringen.

>>> zum Artikel


SilverStar 2021
Älter werden mit Diabetes im digitalen Wandel SilverStar 2021 unter neuem Motto
25. August 2020 - „Älter werden mit Diabetes im digitalen Wandel“ lautet das Motto des SilverStar Förderpreises 2021. Ab sofort können sich engagierte Einzelpersonen oder Gruppen mit ihren Projekten für die soziale Auszeichnung der BERLINCHEMIE AG bewerben.
>>> zum Artikel


Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020
Organschonende Schmerztherapie mit Opioiden bei alten Menschen mit Tumor- und Nichttumorschmerzen
25. August 2020 - Die Behandlung älterer Menschen mit chronischen Schmerzen bedarf spezifischer Kenntnisse. Das gilt besonders für die Anwendung von Opioiden. Diese sind nicht nur für Patienten mit Tumorschmerzen geeignet, sondern auch bei chronischen Schmerzen aufgrund degenerativer Erkrankungen, die im Alter häufig vorkommen. Wichtig ist es, beim Umgang mit Opioiden auf einige Grundregeln zu achten, die Teilnehmern des virtuellen Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2020 in Symposien und Workshops vermittelt wurden.
>>> zum Artikel


Mutationen
Diese sechs Stämme des Coronavirus beschäftigen Forscher — das bedeuten ihre Erkenntnisse für die Impfstoffentwicklung
18. August 2020 – Es begann im Dezember 2019 mit dem L-Typ in Wuhan. Mittlerweile gibt es sechs Virusstämme — Forscher haben sie nun in einer umfangreichen Studie untersucht.

>>> zum Artikel


Diabetes
Insulin aspart Sanofi® ergänzt Sanofis umfassendes Portfolio an Insulintherapien
10. August 2020 – Insulin aspart Sanofi® (Insulin aspart 100 Einheiten/ml) hat die EU-Zulassung erhalten. Insulin aspart Sanofi® bietet eine weitere Therapiemöglichkeit zur Behandlung von Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab dem Alter von einem Jahr, die Insulin benötigen, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.
>>> zum Artikel


Canesten® EXTRA mit Bifonazol
Die Integrität der Haut im Fokus
7. August 2020 - Das Breitspektrum-Antimykotikum Bifonazol ist bei der Behandlung von Pilzinfektionen der Haut etabliert. Bifonazol (Canesten® EXTRA) erfasst Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze. Dabei hemmt Bifonazol zwei verschiedene Teilschritte der Ergosterol-Biosynthesekette gleichzeitig – ein doppelter Wirkansatz, der für fungizide Effekte sorgt und Bifonazol von anderen Antimykotika unterscheidet.

>>> zum Artikel


Bepanthen® Wund- und Heilsalbe
Mehr als klassische Wundbehandlung
7. August 2020 - Bepanthen® Wund- und Heilsalbe mit fünf Prozent Dexpanthenol fördert Abheilung nach ablativer Laser-Therapie und bei Radiodermatitis. Hautmodelle liefern neue Einsichten zur Wundheilung unter dem Einfluss von Bepanthen® Wund- und Heilsalbe.

>>> zum Artikel


Deprescribing
Kann die Zahl der Hochdruckmedikamente im höheren Alter gesenkt werden?

14. Juli 2020 – Oxford − Britische Mediziner haben in einer randomisierten Studie versucht, die Zahl der Antihypertonika bei über 80-jährigen Patienten zu senken, ohne die Blutdruckziele zu gefährden. Nach den im Amerikanischen Ärzteblatt (JAMA 2020; 323: 2039-2051) vorgestellten Ergebnissen war dies kurzfristig möglich. Die erhoffte Verbesserung der Verträglichkeit stellte sich jedoch nicht ein.

>>> zum Artikel

Schlechter Schlaf ist keine Bagatelle
Mit natürlicher Unterstützung zur Ruhe kommen

29. Juni 2020 - Abends sofort einschlafen und morgens erholt aufwachen –   davon können viele Menschen nur träumen. Die Deutschen schlafen schlecht. Wie schlecht, zeigt der DAK-Gesundheitsreport 2017: In der   repräsentativen Studie klagen 80 Prozent der Arbeitnehmer über   Schlafstörungen  – hochgerechnet aufs ganze Land sind das rund 34 Millionen Menschen. Die meisten Betroffenen arrangieren sich irgendwie mit der fehlenden Nachtruhe und kämpfen sich müde durch den Tag. Doch Schlafstörungen sind keine Bagatelle. Sie sollten unbedingt behandelt   werden, um gefährliche Folgen für Körper und Seele zu vermeiden.

>>> zum Artikel

Fuß- und Nagelpilz
Canesten® EXTRA: Doppelter Angriff auf die Ergosterol-Synthese eliminiert die Pilzerreger

29. Juni 2020 - Ein hohes Risiko für Fußpilz haben Menschen mit einem   geschwächten Immunsystem, aber auch Senioren und Diabetiker sind oft   betroffen. Besonders häufig ist Fußpilz außerdem bei Sportlern. Das   feucht-warme Klima in Sportschuhen bietet den Pilzerregern ideale Bedingungen. Häufige Mikroverletzungen erleichtern eine Infektion mit den Pilzerregern. Das Breitbandantimykotikum Bifonazol in Canesten® EXTRA erfasst gängige und seltene Erreger von Fuß- und Nagelpilz.

>>> zum Artikel

Forscher zieht bittere Corona-Bilanz
Covid-19-Patienten mit schwerem Verlauf "Architektur der Lunge komplett zerstört"

18. Juni 2020 - Das neue Coronavirus greift vornehmlich Lungen an und kann dort zu schwerwiegenden Entzündungen führen. Wie schwer das Virus Lungen schädigt, sehen Ärzte häufig bereits in radiologischen Aufnahmen - doch Obduktionen verstorbener Covid-Patienten zeigen nun ein besonders schlimmes Ausmaß.

>>> zum Artikel

Multipler Sklerose
Mehr Sicherheit und Adhärenz im Behandlungsalltag mit Copaxone®

15. Juni 2020 - Weltweit sind ca. 2,5 Millionen Menschen von Multipler Sklerose (MS) betroffen. Häufig tritt die Erkrankung bereits zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr auf und begleitet die Betroffenen ihr Leben   lang. Um die MS-bedingten Einschränkungen im Langzeitverlauf positiv zu beeinflussen, ist ein frühzeitiger Therapiebeginn und eine auf den   Patienten in jeder Lebensphase individuell zugeschnittene Therapie   entscheidend. In der MS-Therapie haben sich die sogenannten „Injectables“ (Injektionsmittel) bewährt. Der zu injizierende   Immunmodulator Glatirameracetat (GA, Copaxone®) wird in Deutschland seit fast 20 Jahren bei Patienten mit schubförmiger MS verlässlich   angewendet. Langzeitdaten bestätigen seine Wirksamkeit und Sicherheit auch noch nach vielen Jahren. So dokumentiert eine prospektive Langzeitstudie Menschen mit MS mit einer Behandlungsdauer von bis zu 27 Jahren – in unterschiedlichen Phasen ihres Lebens – und einer Erkrankungsdauer von weit über 30 Jahren.

>>> zum Artikel

Muskelhypotonie und Entwicklungsverzögerungen
Aromatische-L-Aminosäure-Decarboxylase (AADC)-Mangel

2. Juni 2020 – Bei einem Kleinkind mit Muskelhypotonie zeigen sich zusätzliche Symptome wie Bewegungsstörungen, z. B. okulogyre Krisen,   Entwicklungsverzögerungen oder autonome Störungen? Dann wird oftmals in Richtung Cerebralparese oder Epilepsie als Ursache gedacht. Aber   möglicherweise leidet der kleine Patient an einer seltenen Erkrankung,   dem Aromatischen-L-Aminosäure-Decarboxylase (AADC)-Mangel. Diese   Erbkrankheit ist mit Störungen der Neurotransmittersynthese assoziiert   und führt zu lebensverkürzenden motorischen und autonomen   Funktionsstörungen, Entwicklungsverzögerungen und vorzeitigem Tod. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Diagnose, da sie helfen kann, die   Behandlung und Versorgung von Patienten mit AADC-Mangel zu verbessern.

>>> zum Artikel

Parkinson
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation als Meilenstein in der Therapie

2. Juni 2020 – Mehrere Studien haben bereits einen Effekt der tiefen    Hirnstimulation bei Parkinson-Patienten nachgewiesen, verglichen wurde das interventionelle Verfahren allerdings immer mit der bestmöglichen   medikamentösen Therapie, so dass Placeboeffekte nie eingeschätzt werden   konnten. Eine aktuelle Studie verglich nun erstmals die tiefe Hirnstimulation mit einer Schein-Stimulation. Im Ergebnis profitierten die Patienten klar von der „echten“ Therapie, sie hatten mehr tägliche symptomfreie Zeit und eine deutlich höhere Lebensqualität. 

>>> zum Artikel

Migräne und Clusterkopfschmerzen
Triptan-Nasenspray wirkt innerhalb weniger Minuten

28. Mai 2020 – Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Deutsche Schmerz-   und Palliativtag vom 21. bis 25. Juli 2020 online statt. Doch auch oder gerade in ´ungewissen Zeiten` ist der Leidensdruck von Migräne- und Clusterkopfschmerz-Patienten unverändert hoch, so dass eine adäquate Therapie nach wie vor elementar für deren Lebensqualität ist. Grünenthal sprach mit drei Expertenüber ihre Erfahrungen bei der effektiven Akuttherapie von Migräne und Clusterkopfschmerzen.

>>> zum Artikel

Falk Foundation informiert Ärzte trotz abgesagter Falk-Kolloquien
Gastroenterologie, Koloproktologie, Hepatologie und Endoskopie

11. Mai 2020 - Damit interessierte Ärzte sich trotzdem über die geplanten Themen informieren können, hat die Falk Foundation aus den eingereichten  Abstracts der Referenten einen ausführlichen Abstractband zusammengestellt, der unter www.neu-von-falk.de/g113   als PDF heruntergeladen oder per E-Mail   literaturservice@falkfoundation.de als gebundene Broschüre kostenlos   angefordert werden kann.

>>> zum Artikel

5 Jahre Insulin glargin 300 E/ml (Toujeo®)
Hohe Evidenz bei der Behandlung von Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes

11. Mai 2020 - Vor fünf Jahren wurde das Basalinsulin der zweiten   Generation Toujeo® (Insulin glargin 300 Einheiten [E]/Milliliter [ml])   zur Behandlung von Diabetes mellitus bei Erwachsenen in den deutschen   Markt eingeführt. Basis waren die Ergebnisse randomisierter   kontrollierter Studien aus dem EDITION-Programm, in die Menschen mit   Typ-1- und Typ-2-Diabetes eigeschlossen waren. Die aktuellste Studie   dieses umfangreichen Programms – EDITION Junior – hat zur   Zulassungserweiterung geführt: Insulin glargin 300 E/ml kann seit Ende   letzten Jahres auch bei Kindern und Jugendlichen ab sechs Jahren   eingesetzt werden.

>>> zum Artikel

Diabetes
CHMP-Empfehlung für die Zulassung von Insulin aspart Biosimilar

7. Mai 2020 – Sanofi gab bekannt, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel  (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine positive  Stellungnahme für die Marktzulassung von Insulin aspart Sanofi® (Insulin  aspart 100 Einheiten/ml) abgegeben hat. Der CHMP empfahl die Zulassung  von Insulin aspart Sanofi® zur Behandlung von Diabetes mellitus bei  Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab dem Alter von einem Jahr, die  Insulin benötigen, um ihre Blutzuckerspiegel zu kontrollieren – darunter  auch Patienten, deren Diabetes gerade diagnostiziert wurde.

>>> zum Artikel

Effiziente Migräneprophylaxe
AJOVY® ab sofort auch als Pen verfügbar

16. April 2020 - Neben der Fertigspritze steht der CGRP- Antikörper AJOVY®  ab sofort auch als Pen zur Verfügung. Die einfache Handhabung des Pens  ermöglicht ein optimales Therapiemanagement. Bei der Injektion kann auch  weiterhin zwischen einer monatlichen Injektion und einer   90-Tage-Therapie (Quartalsdosis) gewählt werden.

>>> zum Artikel

Rifamycin SV-MMX®
Selbstmedikation bei Reisedurchfall

14. April 2020 – Mit Rifamycin SV-MMX® (Relafalk®) steht ein Breitbandantibiotikum zur Selbstmedikation bei Reisedurchfall  zur Verfügung, dessen Wirkstoff selektiv im terminalen Ileum und  Dickdarm freigesetzt wird. Es ist für Erwachsene mit mittelschwerer  Diarrhö ohne klinische An-zeichen einer invasiven Enteritis geeignet und  hat bezüglich der Resistenzproblematik signifikante Vorteile, erklärten  Wissenschaftler und Reisemediziner bei einem Satellitensymposium von  Dr. Falk Pharma im Rahmen des 21. Forum Reisen und Gesundheit in Berlin.

>>> zum Artikel

Hämophilie

PHILOS-Förderpreis unterstützt herausragende Betreuungsprojekte

6. März 2020 – Bayer hat die diesjährigen Gewinner des   PHILOS-Förderpreises im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für  Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH) in Bremen bekannt gegeben.  Großer Gewinner dieser Ausschreibungsrunde ist die   Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. (IGH), die drei der insgesamt   vier Preise erhält. Zum achten Mal zeichnet Bayer mit dem insgesamt   20.000 Euro dotierten PHILOS-Förderpreis Wegbegleiter aus, die vorbildliche Betreuungsprojekte für Menschen mit Hämophilie initiieren. Die Preisgelder sollen die Umsetzung oder Weiterführung der Projekte ermöglichen und so Hämophilie-Patienten und ihren Angehörigen den Alltag mit der seltenen Erkrankung erleichtern.

>>> zum Artikel

Selbstbestimmt leben mit Hämophilie
Start der Filmreihe „Liberate Life on Tour“

6. März 2020 - Die neue Filmreihe „Liberate Life on Tour“ von Sobi feierte  nun im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und  Hämostaseforschung (GTH) Premiere. Die Filme zeigen, dass Menschen mit  Hämophilie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Zentrale  Voraussetzung ist ein sicherer Blutungs- und Gelenkschutz. Hierbei hat  sich die individuelle Prophylaxe mit den Halbwertszeit-verlängerten  Faktorpräparaten Elocta® und Alprolix® langfristig bewährt.

>>> zum Artikel

Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
Tebonin®-Premiumextrakt EGb 761®

11. März 2020 - Körperliche  und geistige Aktivität, sowie das Pflegen sozialer Kontakte können das  Eintreten einer Demenz-Erkrankung deutlich verzögern. Nicht selten kommt  es vor, dass Patienten, die erste Gedächtnisstörungen bemerkten, sich  aus ihrem sozialen Umfeld zurückziehen. Damit es gar nicht erst so weit  kommt, raten Expetren Patienten, die an altersbedingten Konzentrations-  und Gedächtnisstörungen leiden, oft zur Einnahme von Tebonin®. Das   pflanzliche Arzneimittel basiert auf einem Spezialextrakt des   Ginkgo-Baumes und unterstützt bei regelmäßiger Einnahme nachweislich die   geistige Leistungsfähigkeit.

>>> zum Artikel

AUSSCHREIBUNG
OTSUKA TEAM AWARD PSYCHIATRY+ 2020

18. März 2020 - Otsuka Pharma GmbH schreibt erneut den Team Award   Psychiatry+ in Höhe von 20.000 € aus. - Förderung der Zusammenarbeit   verschiedener Berufsgruppen in der Behandlung psychisch erkrankter   Patienten. - Preisverleihung im Rahmen des diesjährigen DGPPN-Kongresses in Berlin. - Einreichung der Bewerbung unter team-award@otsuka.de bis zum 30.06.2020. 

>>> zum Artikel

Wichtiges Update zu Quensyl® und COVID-19
Behandlungsmöglichkeit für COVID-19 Patienten

25. März 2020 - Auf Grundlage vorläufiger Ergebnisse unabhängiger Studien aus Ländern wie China und Frankreich gibt es seitens der Fachkreise   verstärktes Interesse an der Anwendung von Quensyl® (Hydroxychloroquin) als eine Behandlungsmöglichkeit für COVID-19 Patienten. Sanofi wird den Behörden des Bundes das Medikament in ausreichender Menge zur Verfügung  stellen.

>>> zum Artikel




E-Mail
Infos